EINE WOCHE IN MARRAKECH

Besuchen Sie zuerst die Sehenswürdigkeiten der Stadt

Angefangen mit dem Medersa Ben YoussefEs wurde in 1565 von Sultan Moulay Abdellah erbaut und ist eine alte Koranschule und ein wahres Juwel der Architektur. Dann machen Sie eine Tour mit dem Koutoubia-Moschee. Mit seiner Minarett-Spitze von 70 m ist es das imposanteste und sichtbarste Denkmal der Stadt. Wenn Sie kein Muslim sind, können Sie nicht dorthin gehen, aber Sie haben Zugang zu den prächtigen Gärten. Verpassen Sie nicht die Palast von Bahia und die saadischen Gräber. Schließlich erfahren Sie mehr über die Geschichte der Stadt, indem Sie die besuchen Marrakesch Museum. Es liegt im Herzen der Stadt, in der Dar Mnebhi Palast Das ist ein sehr gutes Beispiel für die klassische andalusische Architektur. Es ist ein Muss in Marrakesch!

Spazieren Sie dann auf dem Platz Jemaa-el-Fna

Mitten am Tag ist es ein Ort wie jeder andere, weder mehr noch weniger. Aber bis zum Ende des Nachmittags füllt es sich mit Menschen, so dass Sie schnell Ellbogen werden. Aber es lohnt sich! Das prächtige Jemaa-el-Fna ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das von marokkanischen Einflüssen heimgesucht wird. Schlangenbeschwörer, Wasserträger, Akrobaten, orientalische Tänzer, Geschichtenerzähler, Henna-Tätowierer, Kräuterkenner, Lebensmittelhändler, Affenduschen ... hier knistert die Kamera jede Sekunde!

Wagen Sie sich in die vielen Souks der Stadt

In den engen Gassen der Medina gehören die Souks von Marrakesch zu den größten des Landes. Einige fahren vom Jemaa-el-Fna Platz ab. Es ist Zeit zu knacken und Erinnerungen aufzufüllen. Beobachten, bewundern, verhandeln Sie rund um einen Minztee und lassen Sie sich von den berauschenden Farben und Gerüchen dieser Stände in der ganzen Stadt mitreißen. Ein Tipp, wagen Sie sich ins Herz der Medina, hier erledigen Sie die besten Geschäfte!

Machen Sie einen Spaziergang im Jardin Majorelle

Marrakeschis kommen hierher, um sich abzukühlen, wenn die Hitze zu stark wird. Dieser wunderschöne Garten mit bläulichen Farben verdankt seinen gegenwärtigen Ruhm dem Couturier Yves St Laurent, der ihn in 1990 gekauft und restauriert hat. Es vereint eine beeindruckende Sammlung von Pflanzen aus der ganzen Welt. Dort finden Sie auch ein Berbermuseum.

Holen Sie sich die Aromen von Marrakesch nach Hause

Nachdem Sie die Produkte auf den Marktständen sorgfältig ausgewählt haben, lernen Sie das Kochen von Gerichten, die für die marokkanische Küche berühmt sind, wie die berühmte "Tangia", Lamm-Tajine mit Pflaumen oder den legendären Couscous, der an einer Klasse teilnimmt der marokkanischen Küche.

Ski fahren im Atlasgebirge

Direkt neben dem Schwimmbad Ihres Hotels und einige 75 km weiter tragen Sie Ihre Skier und fahren die Pisten von Oukaïmeden im Hohen Atlas hinunter. Das ganzjährig geöffnete Resort befindet sich auf 3000 m Höhe. Im Sommer können Sie die Höhlenmalereien dieser seit der Vorgeschichte besetzten Stätte entdecken

Entspannen Sie sich!

Und dafür ist das Angebot in der schönen marokkanischen Stadt vielfältig! Beginnen Sie mit dem Luxus eines echten orientalischen Hamams, ein Erlebnis, bei dem Sie völlig entspannt abreisen! Dann gönnen Sie sich einen Cocktail auf einem der vielen Dächer der Stadt. Viele befinden sich in der Umgebung von Jemaa-el-Fna, und von dort aus können Sie ruhig das hektische Leben beobachten, das unter Ihnen flattert. Beenden Sie Ihren marokkanischen Aufenthalt mit einer unvergesslichen Nacht in einem der wunderschönen Riads der Stadt. Ihre Fassungen sind oft großartig und einige bieten sogar absolut fantastische kulinarische Erlebnisse.

UP