KUNST DES LEBENS

Kulinarische Kunst

Marrakesch, das sich schon sehr früh Einflüssen aus verschiedenen Horizonten öffnete, hat ein Know-how und reiche und vielfältige Traditionen in Bezug auf die Kochkunst entwickelt. Wenn die Tanjia das Privileg hatten, andere lokale Rezepte zu antizipieren, synthetisieren viele Gerichte (Hergma, Medfouna, Kabbalah, Tajine .....) die Einflüsse, die aus ganz Südmarokko auf Marrakesch zusammentrafen und ausmachen seitdem Spezialitäten von Marrakesch.

Höflichkeit und Scherz

Die Marrakchis haben den Ruf, sehr höflich, einladend, fröhlich, mit anekdotischen Reaktionen und Sinn für Humor zu sein. Dieser Witz spiegelt die Spannungen über den Besitz des Erbes wider die Vorrangstellung von Handel und Dienstleistungen und die Verstärkung der touristischen Funktion.

Die Nzahats

Die Marrakechis, die es gewohnt sind, im Sommer in den Wäldern rund um die Stadt nach Frische zu suchen, halten an der Tradition fest, Gruppenausflüge mit Freunden oder der Familie zu organisieren. Entspannende Momente im Schatten von Bäumen und in der Nähe von Bächen oder zumindest einem Seguia zu verbringen. Die Begeisterung, ein paar Stunden in den Gärten der Olivierie Menara, in den Gärten von Agdal und im Tal von Ourika oder in denen von Moulay Brahim zu verbringen, setzt eine bis heute reproduzierte handwerkliche Tradition fort.

Die Merrakchia dekka

Marrakeschis sind bekannt für ihre besondere Leidenschaft für Musik. Jedes echte Marrakchi prädisponiert für die Ausübung von "Kref El Mizan", wenn die Gelegenheit dazu besteht. Diese musikalische Übung ist im Grunde eine Initiation, die in den lokalen Traditionen verwurzelt ist, in denen die Dakka Teil der Feierlichkeiten in Achoura ist, wo die Stadt in den letzten Nächten einen Wettstreit zwischen den Stadtvierteln kennt.

Wohlbefinden

Hammams sind öffentliche Bäder, in denen sich Marrakescher und Marokkaner im Allgemeinen waschen, aber auch entspannen und diskutieren. Diese Hammams befinden sich in jedem Stadtteil von Marrakesch, Sie müssen den Eingang eines Hammams während Ihres Spaziergangs in der Stadt sehen. Sie befinden sich normalerweise in der Nähe einer Moschee und bieten dem Körper vor dem Gebet eine Reinigung an.

Zwei Räder bewegen

Das Fahrrad hat seit der Zeit des Protektorats und in letzter Zeit des Motorrads einen großen Stellenwert im Reiseverkehr innerhalb der Medina. Ihre Verankerung in der Tradition hat dieses Verkehrsmittel in fast allen alten Familien der Stadt präsent gemacht, ein Fortbewegungsmittel, das sich auch für lange Reisen verbreitet hat, wie es zwischen der Stadt und ihren Städten der Fall ist. Außenränder. Das Fahrrad wird heutzutage für die Touristen zu einer Art Ballade in der Umgebung der Medina.

Der architektonische Reichtum und die Vielfalt der Dekorations- und Einrichtungsstile dieser verschiedenen Monumente verleihen der Stadt eine Patrimonialhauptstadt des prestigeträchtigsten Landes. Unter diesem Erbe Figuren romantischer Stätten ...

Marokkanische Kunst kann in zwei Kategorien eingeteilt werden: Stadt und Land. Die erste ist geprägt von Traditionen, die aus dem Osten oder dem muslimischen Spanien importiert wurden. Der orientalische Einfluss zeigt sich vor allem bei Teppichen, Stoffen, ...

Um sich ein Bild vom Reichtum der Handwerkskunst in Marrakesch zu machen und Ihnen das Know-how der 40 000-Handwerker zu zeigen, können Sie in den Souks der Medina, die zu den bekanntesten Marokkos für ihre Vielfalt und Atmosphäre zählen, spazieren gehen extrem lebendig und gut.

Die Kunst des Tees ist fast so zeremoniell wie in Japan. Jede Region Marokkos hat ihre Zubereitungsmethode, auch wenn der Aufguss von schwarzem Teeblatt in kochendem Wasser, dem dann Minzblätter zugesetzt werden ...

Die Pferdekutsche ist das originellste Transportmittel, um Marrakesch und die Palmeraie zu erkunden. In einem speziellen Rahmen für jede Kutsche genießen die Besucher ein bis zwei Stunden nach der gewählten Formel der Reize der Kaiserstadt ...

Wie der Arganbaum ist Zeder ein symbolischer Baum in Marokko. Die berühmteste und dichteste Zeder ist zweifellos die von d'Azrou, auch wenn wir diesen Baum in den Wäldern des Mittleren Atlas und des Hohen Atlas finden.

Die Gastfreundschaft in Marokko ist heilig. Wenn eine Familie Gäste empfängt, können sie sich bequem in der großen Lounge niederlassen, die für diesen Anlass auf großen Sofas reserviert ist. Nach dem traditionellen Minztee ...

UP