9. Ausgabe der Tagungen und Sufi-Musik von Marrakesch.

/ /

Samaa Marrakesch
9. Ausgabe der Sufi Encounters and Music
von November 28 bis 1er Dezember 2019

Die Assoziation al-Muniya von Marrakesch organisiert diese Ausgabe unter dem Motto: "Durch die Samaa offenbart sich die Freiheit des Seins und die Menschlichkeit des Menschen wird verwirklicht". Diese Treffen drehen sich um die ethischen Werte der spirituellen Tradition und ihren universellen Horizont.
Das Festival ist Teil eines abwechslungsreichen Programms, das Konferenzen, spirituelle Musik, Konzerte, Konferenzdebatten und Cenacles miteinander verbindet. Dies alles im Geiste der Geselligkeit, die die Art und Weise der Eröffnung des glücklichen Mediums ehrt und Liebe in der Kultur
Traditionelle.
Dieses lebendige Erbe bietet eine vorsehende Gelegenheit zur Meditation und ermöglicht es der Öffentlichkeit, die kontemplative Haltung und Sorge um die Würde des Menschen zu entdecken, die musikalische Emotionen und poetische Abkürzungen zulassen.

"Samaa Marrakech" zielt darauf ab, die Identität und die kulturellen und spirituellen Traditionen des Königreichs Marokko herauszustellen, auf das Bedürfnis nach Spiritualität einzugehen und die Weisheit und Lehren der großen Sufi-Meister im Laufe der Geschichte zu offenbaren.
Symposium: Aufwertung des Erbes der Medina von Marrakesch: Für welche Vision?
Marrakesch wird zweimal in den Unesco-Registern für seine Medina in 1985 und für den Ort der Djemaa elfna in 2001 aufgeführt. In wenigen Jahren wird das "Licht" der Stadt sein Millennium feiern. Diese Ausgabe erneuert die Debatte über die traditionellen Gebäude der Medina von Marrakesch und über die Hauptthemen, die ihre Bewertung repräsentieren. Durch Reflexion, Vorschläge und die wissenschaftliche Methode möchten diese Expertendiskussionen die königlichen Projekte mit einer historischen Dimension begleiten, die derzeit innerhalb der Stadtmauern stattfinden.
Das Symposium wird von mehreren nationalen und internationalen Experten (Marokko, Frankreich, Spanien und Italien), die auf den wissenschaftlichen Ansatz zur Erhaltung des Kulturerbes spezialisiert sind, sowie von Vertretern des Nationalen Netzwerks der Naturschutz- und Kulturerbeentwicklungsverbände geleitet.
Konferenzteilnehmer
Ahmed Akhchichen, Mohamed Larbi Belqaid, Mustafa Qassimi, Said Louqman, Abdelaziz Idrissi, Touria Iqbal, Mohamed Ait Laamim, Mohamed Maouhoub, Ouafae Nahli, Nasserdin Njima, Walid Sayf, Elie Mouyal, Abdelatif Ait Benabdelah Roch Payet,
Imane Bouchentouf, Opa Tores, Karim Rouissi
Eine Sitzung ist der Präsentation des Nationalen Netzwerks der Kulturerbeverbände gewidmet
Wie in den vorherigen Ausgaben finden die Aktivitäten des Festivals im Mohammed VI Museum für die Wasserzivilisation in Marokko-Aman, im Menara-Pavillon und im Suleiman-Palast (Dar al-Ayyadi) sowie im Sab Mausoleums statt. atu Rijal.
• Donnerstag 28 November
18 h: 00 Eröffnung des Mawsimyat
Präsentation von Jaafar Kansoussi, Direktor von Mawsimyat
Sitzung von Samaa
-Das ROH TARAB-Ensemble von Marrakesch unter der Leitung von Moulay Hicham TeImoudi unter Beteiligung des Künstlers Mohammed Zyat und des Sängers Ibtissam Benalia
2. Sitzung von Samaa
- Der ganze Zouia Charqaouia von Aboujaad
Unter der Leitung von Shaykh Mohamed al-Ghourfi
Ort: Mohammed VI Museum für die Zivilisation des Wassers in Marokko-Aman
• Freitag 29 November
17 h: 00-Symposium: Aufwertung des Erbes der Medina von Marrakesch: Für welche Vision?
20h: 30-Sitzung von Samaa
Das andalusische Ensemble des al-Muniya-Vereins von Marrakesch unter der Leitung von Karim Aitbrik und unter Beteiligung von Shaykh Mohamed Bajeddoub und der Sängerin Bahae Ronda begleitet den al-Muniya-Chor von Marrakesch beim wöchentlichen Kurs der msique Ala-Box von Shaykh Mohamed Bajeddoub.
Hommage an Shaykh Ahmed Pirou, Meister von Gharnati
2. Sitzung
Gharnati Musikkonzert
Mit der Teilnahme mit der Sängerin Bahae Ronda
Ort: Mohammed VI Museum für die Zivilisation des Wassers in Marokko-Aman
Präsentation des Abends: Abdelhaq Bouayoune
• Samstag 30 November
07h: 00 Sabbouhi: Andalusische Musik an der Aube
- Das andalusische Ensemble des Safi City Conservatory unter der Leitung von Chawqi EL Oouazzani
10h: 00-Symposium: Aufwertung des Erbes der Medina von Marrakesch: Für welche Vision?
Ort: Menara-Pavillon
17h: 00-Symposium: Aufwertung des Erbes der Medina von Marrakesch: Für welche Vision?
Sitzung zur 1-Ära: Vorstellung des Nationalen Netzwerks der Kulturerbeverbände in Anwesenheit der Verantwortlichen:
-Jaafar Soulami und Khalid Rami (Ass.Tettaoun-Asmir)
-Rachid Taferssiti und Houdaifa Mezzour (Ass.Tanger-Al Boughaz)
-Abdessalam Dinia und Mustafa Qaddouri (Rabat-Salé)
-Rabiaa Ridaoui und Amine Elhannaoui (Ass.
-Abdelahad Elfassi Fihri und Mustafa Labraimi (Ass. Doukkala- Erinnerung)
2ème Session: Aufwertung des Erbes der Medina von Marrakesch: Für welche Vision?
Ort: Mohammed VI Museum für die Zivilisation des Wassers in Marokko-Aman
20h: 30-Sitzung von Samaa
-Der ganze Dalail al-Khayrate von Marrakesch
Unter der Leitung der Mouqaddems Abderahim Souayki, Abdelghani Karim und Ahme Beltaqi
Hommage an den Lutist Ahmed Chiki
Vorstellung des Schriftstellers Abdeljalil Kharchafi
2. Sitzung von Samaa
-Das Ensemble der Künste von Madih und Samaa der Stadt Taza unter der Leitung von Shaykh Hamid Slimani
Präsentation des Abends: Abdelhaq Bouayoune
Ort: Mohammed VI Museum für die Zivilisation des Wassers in Marokko-Aman
• Sonntag 1 Dezember
09h: 00 Das Ziyara der Mausoleen von Sab'atu Rijal
Ort: Abfahrt am Eingang des Mausoleums Sidi Youssef ben-Ali
18h: 00-Literaturenakel Nafh al-Ttib: Das ausgeatmete Parfüm der Literatur
Vorstellung des al-Tassalli-Buches des Gelehrten Mohamed Ghujdami
Treffen mit dem Historiker und Schriftsteller Ahmed Toufiq
Eine Vorschau des Schriftstellers Jaafar Kansoussi
und Literaturkritiker Mohamed Ait Laamim
Sitzung von Samaa
-Der Satz von Ushaq al-Madih von Marrakesch
Unter der Aufsicht von Moulay Jaafar Moutaouakil
-Die ganze Deqqa Marrakchiya unter der Leitung von Maallam Abderrazaq Baba
Zaun
Ort: Suleiman-Palast
Organisationskomitee
-Jaafar Kansoussi, Direktor des Festivals
-Karim Ait Brik, künstlerischer Leiter
-Khalid Bennani, Logistikdirektor
-Halima Bousadik, Kommunikationsmanager

-Afifa Zemrani -Naima Alaoui
-Fatiha Khalfaoui -Nezha Soulami
-Hasnae Chraibi -Azedine Berrada
- Moulay sagte Moutaouakil-Abdelrazaq Baba
Mehdi Smiyej, künstlerische Konzeption
-Lamia Iquarouane, Festivalsekretariat
-Siham Melas